Work Hard Sleep Harder - Warum Schlaf so wichtig für Deinen unternehmerischen Erfolg ist!

Berufliche Flexibilität reicht heutzutage weit in das Privatleben hinein. Durch den ständigen Druck der Erreichbarkeit, beispielsweise per Smartphone, wird es jedoch immer schwieriger Ruhephasen in den Alltag zu integrieren. Besonders Gründer und Unternehmer leiden daher oftmals unter Dauerstress, welcher langfristig nicht nur die Produktivität negativ beeinflusst, sondern weitreichende gesundheitliche Konsequenzen mit sich bringt. 

Zahlreiche Studien unterstreichen daher die Wichtigkeit eines erholsamen Schlafverhaltens, damit Körper und Geist zur Ruhe kommen. 

Mangelnder Schlaf begünstigt bestimmte Erkrankungen wie Übergewicht oder Diabetes, schwächt das Immunsystem und beeinträchtigt die Konzentrationsfähigkeit. Letztere ist jedoch besonders relevant, um die alltäglichen unternehmerischen Herausforderungen erfolgreich zu meistern. 

Nachfolgend erfährst Du, wieso ein ausgewogener Schlafrhythmus wichtig für Deinen unternehmerischen Erfolg ist und lernst einige Tipps und Tricks kennen, um Deinen Schlaf zu verbessern. 

Deshalb ist ein erholsamer Schlaf so wichtig

Rund ein Drittel unseres Lebens verbringen wir schlafend. Das menschliche Schlafverhalten wurde daher bereits unzählige Male untersucht. Das Ergebnis: Eine durchschnittliche Schlafdauer zwischen sieben und acht Stunden pro Nacht ist optimal für erwachsene Menschen zwischen 18 und 64 Jahren. 

Wer Körper und Geist ausreichend Ruhe gönnt, gibt seinem Gehirn Zeit, um Erlebnisse des Tages zu verarbeiten und steigert nachweislich seine kognitiven Fähigkeiten. Letztere beeinflussen beispielsweise die Lern- und Merkfähigkeit des menschlichen Gehirns. 

Besonders Gründer und Unternehmer fallen jedoch häufig dem Irrglauben zum Opfer, sie könnten mit weniger Schlaf mehr leisten und erreichen. Dies mag kurzzeitig funktionieren, resultiert langfristig jedoch häufig in permanenter Überarbeitung, ständiger Müdigkeit, Reizbarkeit und Stress. Bereits vor einigen Jahren machte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) daher auf die Folgen einer unausgewogenen Work-Life-Balance aufmerksam und erklärte beruflichen Stress zu einer der größten Gesundheitsgefahren des 21. Jahrhunderts.

So erkennst Du frühzeitig die Signale Deines Körpers und startest ausgeruht in den Tag

Anhaltende Müdigkeit, Kopfschmerzen und der hohe Konsum von Wachmachern wie Kaffee oder schwarzem Tee sind nur einige der zahlreichen Indikatoren, die auf zu wenig Schlaf hinweisen. Durch einige Tipps und Tricks ist es jedoch möglich, bereits tagsüber den Grundstein für einen erholsamen, nächtlichen Schlaf zu legen.

Kurze Pausen einlegen:  Die Zeitspanne, in der sich Menschen gleichbleibend konzentrieren können, liegt zwischen vier und sechs Stunden. Jede weitere Stunde mindert die kognitiven Fähigkeiten und verschlechtert die Qualität der Arbeit. Regelmäßige Pausen sind somit unabdingbar, um die eigenen Kraftreserven aufzuladen und das Wohlbefinden zu verbessern.

Handlungsspielraum für Erledigung: Selbstständige sollten permanente Stressauslöser vermeiden und ausreichend Handlungsspielraum für die Erledigung wichtiger Aufgaben einräumen, um nach Feierabend Privates und Berufliches voneinander trennen zu können. Dies ist nicht nur besonders wichtig, um eine klare Linie zwischen Privatleben und Job zu ziehen, sondern hilft Dir dabei, den Kopf für bevorstehende Aufgaben freizubekommen.

Um Schlafprobleme zu vermeiden, solltest Du in den Abendstunden Dein Smartphone ausschalten oder zur Seite legen, da die blauen Lichtanteile, die das Display abstrahlt, die Melatoninabgabe unterdrücken und somit das Einschlafen verhindern. Melatonin ist ein Hormon, welches den Tag-Nacht-Rhythmus des menschlichen Körpers steuert. Alternativ kann der Smartphone-Nachtmodus aktiviert werden. Dieser filtert schlafraubendes Blaulicht und verstärkt die roten Lichtanteile, welche wiederum die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin begünstigen. 

Achte außerdem auf feste Schlafzeiten, welche eine ausreichend lange Schlafdauer von sieben bis acht Stunden gewährleisten und vermeide Alkoholkonsum vor dem Schlafengehen, da dies die Schlafqualität erheblich verschlechtert. 

Du hast eine spannende Ergänzung zu unserem Beitrag? Dann hinterlasse uns gerne einen Kommentar.

Motivation für deine 4-Wände

Exklusiv für alle Blog-Leser:
Als motivierter Leser des Erfolgsblog erhältst Du 10% Rabatt auf Deine nächste Bestellung!

Verwende hierzu einfach den Code "ERFOLGSBLOG-10".

Dein Robin von den Hustling Sharks