Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen: Mit diesen Techniken meistern Unternehmer auch die schwierigsten Situationen

Zahlreiche Lernpsychologen haben sich mit der Frage beschäftigt, welche Charakteristiken für Unternehmer und erfolgsorientierte Personen mit einem gesunden Selbstbewusstsein besonders typisch sind. Neben einer erhöhten Risikobereitschaft und dem Verlangen nach Anerkennung zählt insbesondere das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu den häufigsten Verhaltensweisen.

Das Erlernen neuer Verhaltensweisen muss über einen längeren Zeitraum aktiv praktiziert und wiederholt werden, um eine permanente Veränderung zu erzielen. Studien belegen, dass etwa ein Monat dauerhafter Wiederholung notwendig ist, um ein neues Verhalten im Unterbewusstsein zu verankern und langfristig von den neu erlernten Fähigkeiten zu profitieren. Dauerhafte Veränderung benötigt somit viel Zeit und Geduld.

Nachfolgend lernst Du einige Techniken kennen, die Du anwenden kannst, um Dein Selbstbewusstsein zu steigern und auch die schwierigsten Situationen souverän zu meistern.

Selbstbewusst handeln und selbstbewusst sein

Theoretisches Grundwissen ist wichtig, um zu verstehen, was der Auslöser für mangelndes Selbstvertrauen ist und welche Veränderung im eigenen Denken stattfinden muss, um langfristig das eigene Selbstbewusstsein zu stärken.  

Grundsätzlich gilt: Selbstbewusst ist, wer sich selbstbewusst verhält!

Viele Menschen bewerten lediglich Deine Außenwirkung und reduzieren ihre Wahrnehmung auf äußerliche Faktoren wie Kleidung und Körperhaltung. Sicherlich wirst Du bereits ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Was simpel klingt, kann in der Realität bereits einen erheblichen Unterschied ausmachen: Tritt selbstbestimmt und seriös auf, um Mitmenschen davon zu überzeugen, dass sie Dir vertrauen können. Sobald Du realisierst, dass andere Personen Dich als Autorität und wichtigen Ansprechpartner wahrnehmen, hast Du bereits den ersten wichtigen Schritt gemacht. 

Mit diesen Tipps und Tricks verbesserst Du Deine Außenwirkung auf andere Menschen:

  • Tritt Deinen Mitmenschen gegenüber offen auf und halte Blickkontakt, um eine Bindung zu Deinem Gesprächspartner aufzubauen. 
  • Arbeite an Deiner Körpersprache: Menschen nehmen kleinste Details unterbewusst wahr. Achte auf Deine Körperspannung, Gestik und Mimik. 
  • Ein gepflegtes Erscheinungsbild strahlt eine gewisse Seriosität aus und hinterlässt einen positiven Gesamteindruck. 
  • Sei authentisch: Wer anderen etwas vorspielt, wirkt nicht besonders charismatisch. 
  • Wertschätze die Arbeit anderer Personen. Ehrlich gemeinte Komplimente können zusätzlich motivieren und erzeugen beim Gegenüber ein positives Gefühl.
  • Ein wirklich selbstbewusster Mensch betrachtet andere immer als gleichwertig und begegnet ihnen mit Respekt und Höflichkeit! 

So erreichst Du Deine Ziele

Menschen sind Gewohnheitstiere. In unserem Gehirn ist die Art und Weise, in der wir auf Ereignisse reagieren, vor allem dadurch festgelegt, nach welchen Mustern wir bisher gehandelt haben. Doch gleiches Verhalten führt zwangsläufig zu gleichen Ergebnissen.

Dadurch, dass viele Dinge bereits wie selbstverständlich ablaufen, wird unser Gehirn entlastet und wertvolle Energie eingespart. Oftmals hat dies jedoch folgenschwere Konsequenzen, da ungünstige Gewohnheiten dazu führen können, dass wir in altbewährte Verhaltensmuster zurückfallen. Das Ablegen negativer Gewohnheiten ist somit ein schwieriges und anstrengendes Unterfangen, welches uns oftmals davon abhält, selbstbewusster zu werden.

Die Formel für Erfolg lautet daher: Erfolgreiche Verhaltensänderung = Häufigkeit x Dauer. 

Erfolgreiche Menschen zeichnet aus, dass sie an ihren Zielen und Visionen festhalten und penibel darauf achten, diese aufmerksam zu verfolgen. Langfristig wird somit das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten erhöht, was wiederum zu Stärke und Selbstbewusstsein führt. Eine positive Sichtweise auf die bisherigen Erfolge kann zusätzlich motivieren, wobei Rückschläge stets als wichtiger Bestandteil eines jeden Lernprozesses betrachtet werden sollten. 

Eine gute Übung ist es, seine eigenen Ziele schriftlich festzuhalten. Wenn Du realisierst, wofür Du arbeitest, behältst Du Deine Ziele auch in schwierigen Zeiten selbstbewusst im Auge und verbesserst Deine mentale Stärke. Achte außerdem darauf, dass Du Zwischenziele einbaust und genau festlegst, welche Schritte zur Erreichung notwendig sind. Vergiss dabei nicht, Dich zwischendurch für Deine Willensstärke und Fortschritte zu belohnen – auch die erfolgreichsten Top-Manager müssen sich manchmal erholen und zur Ruhe kommen. 

Die Summe vieler kleiner Schritte und Erfolge resultiert in der Erreichung eines übergeordneten Gesamtziels. Wirklich selbstbewusste Unternehmer wissen jedoch, dass dieses Ziel nur mit den richtigen Menschen und deren Unterstützung erreichbar ist. 

Wenn Du Dich noch tiefer mit Deinem Selbstbewusstsein beschäftigen möchtest, können wir Dir auch den Artikel des Erfolgsquelle-Blogs "Selbstbewusstsein stärken: 26 Tipps & Übungen" empfehlen. In diesem erhältst Du weitere nützliche Tipps und Tricks um Dein Selbstbewusstsein zu stärken.

Du hast eine spannende Ergänzung zu unserem Beitrag? Dann hinterlasse uns gerne einen Kommentar.

Motivation für deine 4-Wände

Exklusiv für alle Blog-Leser:
Als motivierter Leser des Erfolgsblog erhältst Du 10% Rabatt auf Deine nächste Bestellung!

Verwende hierzu einfach den Code "ERFOLGSBLOG-10".

Dein Robin von den Hustling Sharks