5 Methoden um Dein Selbstmanagement auf das nächste Level zu heben

5 Methoden um Dein Selbstmanagement auf das nächste Level zu heben

Gerade für Unternehmer und Selbstständige ist die Zeit eine der kostbarsten Ressourcen überhaupt. Die Weiterentwicklung des Unternehmens, wichtige Termine mit Kunden und Geschäftspartnern, das Wahrnehmen von Hobbys und natürlich die Zeit mit der Familie…
Dies alles sind Aufgaben, die eine Menge Zeit beanspruchen. Manchmal ist es eine echte Herausforderung, all unsere Verpflichtungen unter einen Hut zubringen. Wenn Verantwortungen und Aufgaben zusätzlich noch schlecht geplant und gemanagt werden, führt dies meist zu einer ungesunden Überbelastung und starkem Frust. Und das ist nur der Anfang in einer Spirale nach unten...
Damit Du nicht in eine solche Spirale gelangst und Dich mit vollem Fokus auf den Aufbau Deines Unternehmens konzentrieren kannst, möchten wir Dir in diesem Beitrag 5 hilfreiche Methoden vorstellen, wie Du Dein Selbstmanagement optimieren kannst um so mehr Zeit in die wichtigen Themen Deines Lebens zu investieren. Viel Spaß beim Lesen des Berichts und der anschließenden Umsetzung dieser Methoden.

Methode 1: Verwende die 80/20-Regel

Die 80/20-Regel (oft auch Pareto-Prinzip genannt) besagt, dass 80% unserer Ergebnisse, in der Regel, aus 20% unserer Bemühungen resultieren. 

Abgewandelt auf Dein Selbstmanagement ist es somit das Ziel der 80/20-Regel, herauszufinden welche Deiner Aufgaben es sind, mit denen Du Dich 20% Deiner Zeit beschäftigst, die für 80% der Ergebnisse verantwortlich sind.  Diese 20% Deiner Aufgaben sind die wirklich wichtigen Dinge & Aufgaben, die Du priorisieren solltest. 

Diese Methode benötigt viel Übung. Wenn Du sie jedoch kontinuierlich anwendest und Dich immer auf die wichtigsten 20% Deiner Aufgaben konzentrierst, wirst Du deutlich schneller vorankommen und in der gleichen Zeit greifbare Ergebnisse erzielen. Ein weiterer Vorteil dieser Methode ist, dass Du “Zeitdieben” (befinden sich häufig in den 80%) keine Chance gibst!

Methode 2: Treffe Deine Entscheidungen schnell

Der Großteil an Entscheidungen die ein Mensch pro Tag treffen muss, sind eher unwichtige Entscheidungen. Sei es beispielsweise was am Abend gegessen wird oder welche Playlist Du beim Sport hörst. Gerade hier solltest Du es Dir angewöhnen, so wenig Zeit wie möglich in die Entscheidung zu stecken.

Hierbei hilft es oft, Dich zu erinnern, wie Du in der Vergangenheit in ähnlichen Situationen entschieden hast, oder festzulegen welche konkreten Merkmale und Funktionen Dir besonders wichtig sind. Nehme Dir für kleinere Entscheidungen nicht länger wie 60 Sekunden Deiner Zeit. So kannst Du Dich stärker auf die wesentlichen Themen konzentrieren!

Methode 3: Esse den Frosch zuerst

Diese Methode stammt von Brian Tracy, einem der bekanntesten Mentoren im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung. Dieser beschreibt in einem seiner Bestseller “EAT THAT FROG” (Geheimtipp!), dass wir die unangenehmen Aufgaben (die Frösche) nicht weiter aufschieben, sondern gleich als erstes erledigen sollten. Oftmals ist es nämlich so, dass die unangenehmen Aufgaben auch gleichzeitig die Wichtigsten sind. 

Somit solltest Du jeden Morgen mit der unangenehmsten Aufgabe starten und diese nicht weiter aufschieben! Dies sorgt gleich am Morgen für einen echten Produktivitäts-Boost und steigert so Dein Selbstwertgefühl für den gesamten Tag.

Buchtipp: Brian Tracy - “EAT THAT FROG”

Methode 4: Lerne “NEIN” zu sagen

Diese Methode ist alles andere als einfach. Wer sagt schon gerne “NEIN” zu etwas und riskiert damit einen Konflikt oder eine hitzige Diskussion? Sicherlich niemand!

Ein bewusstes “NEIN” zu einer Aufgabe, die Dir nur Zeit und Energie raubt, ist aber nichts Negatives! Ganz im Gegenteil, dieses “NEIN” ist nämlich auch ein “JA” zu den wirklich wichtigen Aufgaben, für die Du anschließend wesentlich mehr Zeit haben wirst!  

Das Wörtchen „Nein“ ist für Dich überlebenswichtig, wenn Du produktiv und effizient werden willst! 

Methode 5: Strebe nicht nach Perfektion

Perfektionismus ist einer der größten Zeitdiebe auf unserer Welt. Natürlich sollten wir unsere Aufgaben qualitativ gut machen, aber perfekt ist in vielen Bereichen nicht notwendig. Es ist sogar oft eher negativ, da wir unnötige Zeit für eine Perfektion aufwenden, die in anderen Bereichen deutlich wertvoller eingesetzt werden kann.  Erledige Deine Aufgaben gut und schnell und Du wirst wesentlich effizienter sein wie je zuvor!

Beherzigst Du diese fünf Selbstmanagement-Methoden, wirst Du schnell eine deutliche Steigerung Deiner  Effizienz und Effektivität spüren. Du wirst mehr relevante Aufgaben in kürzerer Zeit erledigt bekommen und zeitgleich mehr Freizeit für Hobbys und die Familie haben. Klingt gut oder? 

Teste diese Methoden gerne einmal aus und schreibe uns ein Kommentar wie sie für Dich funktionieren und was sich durch sie an Deinem Leben ändert.


Hinterlassen Sie einen Kommentar